cars by night

Reichweite von Elektrofahrzeugen

In KULI können Simulationsmodelle für Kühlsysteme von Elektrofahrzeugen mithilfe der Batterie-, E-Maschinen- und Leistungselektronik (DC/DC oder DC/AC) ganz einfach generiert werden. Neben Themen wie Wärme- (z. B. Entwurf und Aufbau von Kühlpaketen) und Energiemanagement (z. B. Untersuchung von Wärmeverlust bei elektrischen Antrieben), zählt die Prognose der Reichweite von Elektrofahrzeugen zu den Hauptanwendungen.

Vorteile

Die Reichweite von Elektrofahrzeugen ist stark von Umgebungsbedingungen und dem damit verbundenen Energieverbrauch des HVAC-Systems (Heizen im Winter und Kühlen im Sommer) abhängig. KULI kann all diese Effekte simulieren, indem es das AC-System und das Mehrzonen-Kabinenmodell von KULI in ein Fahrzeug-Simulationsmodell einbindet. Dies ermöglicht nicht nur die Analyse des Grundsystems, sondern auch die Optimierung des Wärmemanagements, beispielsweise durch Ändern der HVAC-Betriebsstrategien.

Nutzung des Modells

Das Subsystem zur Reichweitenprognose aus dem Online-Beispiel ist eine Abschätzung der voraussichtlichen Reichweite des Fahrzeugs über einen benutzerdefinierten Fahrzyklus. Die prognostizierte Reichweite wird ausgehend vom Energieverbrauch während des Zyklus und der verbleibenden Akkuladung berechnet. Da die Effizienz des Fahrzeugs vom Betriebspunkt abhängig ist, ändert sich dieser Wert während der instationären Simulation. Dadurch können nicht nur die voraussichtliche Reichweite nach dem Fahrzyklus (z. B. NEFZ) ausgewertet, sondern auch die Faktoren identifiziert werden, die die Reichweite auf positive oder negative Weise beeinflussen.

Dieses Subsystem kann in Zusammenhang mit dem vorgesehenen Fahrzeug-Simulationsmodell eingesetzt werden. Es kann aber auch exportiert und ohne Probleme in anderen Anwendungen verwendet werden.

Verwendete KULI-Module

Beispiele

siehe Onlinebibliothek (Suchbegriff "operating distance" oder "electric passenger car")